Logo Lippischer Heimatbund Unser Heimatladen

Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold
Tel.: 05231 6279-11 
Fax: 05231 6279-15
E-Mail

Lippische Heimatbund dankt seinen Wander-und Wegewarten

Aktuelles LHB

Vierzig Wander- und Wegewarte aus dem gesamten Kreis Lippe haben sich kürzlich in Blomberg-Istrup getroffen, um Erfahrungen auszutauschen. Eingeladen hatte die Fachstelle Wandern im Lippischen Heimatbund und der Heimatverein Istrup. Ulrich Wicke, der Vorsitzende des Heimatvereins, informierte über die Vereinsaktivitäten und begrüßte die Gäste in der schönen Grillhütte des Vereins am Steinbruch, die der Mittelpunkt des Dorflebens ist. Auf einer Wanderung wurden gemeinsam die Wanderwege im „Hurn“ – oberhalb von Istrup, im Blomberger Becken gelegen – erkundet. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Jörg Malzahn die Gäste und stellte die Stadt Blomberg vor und wies insbesondere auf den vor einigen Jahren neu konzipierten Nelkenweg, den Rundwanderweg um Blomberg, hin.
Yvonne Huebner, Geschäftsführerin des Lippischen Heimatbundes, dankte allen Ehrenamtlichen für Ihr Engagement: „Die Wander- und Wegewarte leisten unverzichtbare Arbeit“, so Huebner, „über 1000 km örtliche Wanderwege in Lippe werden gekennzeichnet und gepflegt“. Diese Arbeit ist in letzter Zeit nicht einfacher geworden, da die Probleme durch Vandalismus zunehmen. Die Ehrenamtlichen sind stets im Einsatz, dennoch darf bei der Vielzahl der Wege nicht überall Perfektion erwartet werden. Die Fachstelle Wandern arbeitet mit den Gemeinden, Ehrenamtlichen in Sportvereinen und natürlich auch mit dem Teutoburger-Wald-Verein zusammen. „Wir versprechen uns eine Verbesserung der Wanderinfrastruktur durch die Zusammenarbeit mit dem zukünftigen „Europäischen Wanderkompetenzzentrum“, so der Fachstellenleiter Johannes Kopel-Varchmin. „Auf jeden Fall sollte ein Kreis, in dem ein solches Zentrum angesiedelt ist, eine vorbildliche Infrastruktur anstreben. Einige positive Entwicklungen sind schon abzusehen“, sieht Kopel-Varchmin vorsichtig positiv in die Zukunft.
Die ehrenamtliche Arbeit bei der Kennzeichung und Pflege der Wege ist eine reizvolle Aufgabe. Leider müssen viele erfahrene Wegewarte aus gesundheitlichen Gründen ihre Aktivität zurückschrauben. Neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter werden immer gesucht. Wer Interesse an dieser Aufgabe hat, bekommt nähere Informationen beim Lippischen Heimatbund unter 05231/6279-11.