Logo Lippischer Heimatbund Unser Heimatladen

Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold
Tel.: 05231 6279-11 
Fax: 05231 6279-15
E-Mail

kommissarische Fachstellen-Leitung

Klaus BiereRobert-Koch-Str. 14 a33813 Oerlinghausen

Telefon: 05202 23 30

E-Mail senden

Der Lippische Heimatbund setzt aufs Wandern

Aktuelles Wandern

Mit einem neuen Dreier-Team an der Spitze der Fachstelle Wandern stellt sich der Lippische Heimatbund gut gerüstet für die Zukunft auf. Rund 12.500 Mitglieder in 73 Ortsvereinen vertritt der Lippische Heimatbund in Lippe

Auf der jüngsten Sitzung der Fachstelle Wandern im Lippischen Heimatbund im Kreishaus Detmold, wurde die neue Leitung einstimmig für 2 Jahre gewählt. Zukünftig teilen sich Adolf Nagel aus Horn-Bad Meinberg (Fachstellenleiter), Olaf Biere aus Horn-Bad Meinberg (Organisation) und Klaus Biere aus Oerlinghausen (Öffentlichkeitsarbeit) die Aufgabengebiete in der Fachstelle.

„Wir freuen uns, dass wir nach dem Ausscheiden unseres bisherigen engagierten Fachstellenleiters Johannes Kopel-Varchmin, eine gute neue Lösung für diese wichtige Fachstelle gefunden haben, denn das Wandern hat einen großen Stellenwert im Lippischen Heimatbund“, so Klaus Stein, Mitglied im geschäftsführenden Vorstand des Lippischen Heimatbundes und Koordinator der Neuausrichtung der Fachstelle. „Wir haben über 75 Wander- und Wegewarte im Einsatz, die sich um rund 1.500 km Wege in Lippe kümmern“, unterstreicht Fachstellenleiter Adolf Nagel den Einsatz des Heimatbundes.

Der Lippische Heimatbund betreut vor allem Rundwanderwege, aber auch ein Teil der überörtlichen Wege, wie z.B. den „Weg der Blicke“ (Dörentrup-Extertal-Kalletal-Barntrup).  Der Lippische Heimatbund ist dabei – auch in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und den Verantwortlichen für den Tourismus –, die örtlichen Wege aufzuwerten und das Wegenetz so zu gestalten, dass Wanderer die spannenden Natur- und Kulturdenkmäler sowie die interessanten Landschaften auch auf kurzen „Qualitätswegen“ erreichen.

Gewandert wird in vielen der aktuell 73 Ortsvereine im Lippischen Heimatbund. Die verschiedenen Wandergruppen sind immer wieder bemüht, Mitgliedern und Gästen die Naturschönheit Lippes auf „Schusters Rappen“ nahe zu bringen“.
Die Fachstelle selbst organisiert darüberhinaus ein Jahresprogramm mit verschiedenen Angeboten, um für das Wandern in Lippe zu werben.
Das aktuelle Programm wird im März in einem separatem Veranstaltungsheft erscheinen. Auch am Deutschen Wandertag 2019 im Sauerland wird sich der Lippische Heimatbund an den Etappenwanderungen nach Winterberg beteiligen.

Festgelegt in der aktuellen Sitzung wurden auch Ansprechpartner des Heimatbundes in allen Städten und Gemeinden, die die Ortsvereine mit Material zum Auszeichnen der Wanderwege, aber auch mit Rat und Tat in ihrer Region unterstützen. Schulungen und Fortbildungen für die Wegezeichner, feste Fachstellensitzungen sowie ein Ausbau der Zusammenarbeit mit dem Wanderkompetenzzentrum am Hermannsdenkmal runden die neue Struktur ab. Neue „Mitstreiter“ sind in der Fachstelle auch immer gern gesehen. Wer Interesse am Wandern hat und sich in den vielfältigen Aufgaben einbringen möchte, kann gern Kontakt zu der Geschäftsstelle des Heimatbundes aufnehmen.