Logo Lippischer Heimatbund Unser Heimatladen

Der Umweltschutzpreis des Lippischen Heimatbundes

Umwelt- und Naturschutz ist ein großes Bestreben des Lippischen Heimatbundes. Für diesen Bereich gibt es seit über 35 Jahren eine eigene Fachstelle "Umweltschutz und Landschaftspflege" im Lippischen Heimatbund.
Hier kümmern sich zur Zeit 14 fachkundige Mitglieder unter der Leitung von Brigitte Scheuer um Umwelt- und Landschaftsthemen.
Der Umweltpreis des Lippischen Heimatbundes wird alle drei Jahre an engagierte Ehrenamtliche vergeben, die sich der Erhaltung und dem Schutz der Natur widmen.
Der Umweltschutzpreis wird alle drei Jahre, im Wechsel mit dem Tierschutzpreis und dem Ernst-Barmeyer-Preis für Jugendarbeit, vergeben. Die nächste Ausschreibung findet in 2020 statt.

Der Tierschutzpreis des Lippischen Heimatbundes

Tierschutz liegt uns am Herzen. Genau deshalb unterstützen wir den ehrenamtlichen Tierschutz in Lippe.
Dazu gehören unsere engagierten lippischen Tierschutzvereine ebenso, wie die Bemühungen von Ehrenamtlichen, die sich für den Bau von Nistkästen und Insektenhotels und Teichen einsetzen. Auch das Engagement in der vom Aussterben bedrohter Tierrassen wird vom Lippichen Heimatbund unterstützt.

Der Tierschutzpreis wird alle drei Jahre, im Wechsel mit dem Umweltschutzpreis und dem Ernst-Barmeyer-Preis für Jugendarbeit ausgelobt.

Bis zum 1. Juni 2017 können Sie uns noch Projekte nennen, die es Ihrer Meinung nach verdient haben, mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden. Kriterien für die Vergabe sind unter anderem die Erhaltung und Herstellung von Lebensräumen bedrohter Tiere, herausragender Einsatz für bedrohte Tierarten, beispielhafte artgerechte Haustierhaltung, Einsatz für ausgesetzte, herrenlose, kranke oder verletzte Haustiere und Sensibilisierung für den Tierschutzgedanken.
Ausgezeichnet werden können Einzelpersonen, Gruppen und Vereine, die sich in diesem Sinne in besonderem Maße für den Tierschutz eingesetzt haben. Dabei können diese Personen von Dritten vorgeschlagen werden oder sich auch selbst bewerben. Vorschläge mit Beschreibung der Tierschutzarbeit und ggf. Fotos zum Einsatz senden Sie bitte bis zum 1. Juni an den Lippischen Heimatbund, Geschäftsstelle im Kreishaus, Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold oder per mail an info@lippischer-heimatbund.de.
Der Preis ist mit bis zu 1.500 Euro dotiert und kann auf mehrere Preisträger verteilt werden.
Sollten Sie im Vorfeld Fragen zu der Bewerbung haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle auch gern telefonisch unter 05231/627911 zur Verfügung.

Tierschutzspende

Darüberhinaus übergibt der Lippische Heimatbund jährlich eine Spende in Höhe von 500,00 Euro für die aktive Tierschutzarbeit in Lippe.

Der Ernst-Barmeyer-Preis für Kinder- und Jugendarbeit

Junge Menschen an die Themen Heimatpflege, lippische Geschichte und Kultur sowie Brauchtum und Mundart heranzuführen, ist ein ganz großes Anliegen des Lippischen Heimatbundes. Denn nur so kann der Nachwuchs in den Ortsvereinen und für die Fachstellen für unsere Heimatthemen begeistert werden.

Der Preis ist benannt in Erinnerung an Ernst Barmeyer (1911-1945), dessen Tochter Prof. Dr. Heide Barmeyer-Hartlieb, langjährige stellvertretende Vorsitzende des Lippischen Heimatbundes, den Preis mit ins Leben gerufen hat und ihn auch weiterhin finanziell fördert. Alle drei Jahre (im Wechsel mit dem Tierschutz- und Umweltpreis) wird dieser Preis für Vereine, Gruppen, Schulen oder auch an Einzelpersonen vergeben, die sich mit einem Projekt in diesem Umfeld stark machen. Der Preis in Höhe von bis zu 1.500 Euro kann einem Bewerber / einer Gruppe verliehen werden oder auf mehrere Projekte aufgeteilt werden. Dabei sind die auszeichnungswürdigen Projekte genauso vielfältig wie die Aktivitäten, die es in diesem Bereich gibt. Ob es sich um ein geschichtliches Thema aus Lippe handelt, dass in einem Theaterstück oder einer Vorführung umgesetzt wird, ob es ein Projekt ist, das ältere Menschen mit Kindern verbindet oder auch ein gemeinsamer Einsatz mit Kindern im Umweltschutz: mit allen Aktivitäten die zur Erhaltung oder Pflege der lippischen Kultur im weitesten Sinne beitragen, können Sie sich bewerben. Dabei kann es sich zum Beispiel um Projekte aus den Bereichen Geschichte, Brauchtum und Mundart, Volkskunst, Baugeschichte und Landschaftsgestaltung handeln.


Preis für Heimatarbeit

Exklusiv für Ortsvereine des Lippischen Heimatbundes

Der Lippische Heimatbund setzt jährlich einen Preis für nachhaltige Projekte der Heimatpflege aus.
Ausgezeichnet werden Aktivitäten, die der Erhaltung, Bewahrung und Gestaltung historisch gewachsener Strukturen dienen, sowie Projekte unserer Ortsvereine, wie zum Beispiel Erhaltung von Denkmälern oder Pflege der Friedhofskultur. Aber auch besondere Aktionen in Heimatmuseen, die Errichtung von Dorfgemeinschaftsräumen in ortsprägenden Gebäuden oder auch Dorffeste mit historischem Bezug, Veranstaltungen zur Bewahrung von Traditionen oder Projekte, die gestern und heute verbinden, werden bei der Preisvergabe berücksichtigt. 
Dotiert wird der Preis jährlich mit insgesamt 1.500,00 Euro, die auf mehrere Gewinner aufgeteilt werden können.

Sie haben solch ein Projekt in Ihrem Ortsverein?
Dann bewerben Sie sich mit einer Projektbeschreibung und einem passenden Foto beim Lippischen Heimatbund, Stichwort: Heimatpreis, Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold oder per Mail unter info@lippischer-heimatbund.de
Bewerbungsschluss ist jeweils der 30. September.

Termine des LHB

04.05.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Jahreshauptversammlung des Lippischen Heimatbundes

15.05.2019, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Abendspaziergang "Villenviertel Detmold"

Weitere Termine

24.04.2019 um 09:13 Uhr

Heimatbund-Wanderfreunde Detmold
Mittwochswanderung Hörste – Oerlinghausen

25.04.2019 um 14:45 Uhr

Heimatverein Bad Meinberg e.V.
Kräuterführung im Bad Meinberger Moorstich Stinkebrink

27.04.2019 um 10:00 Uhr

Heimatverein Werl-Aspe
Radtour nach Enger

29.04.2019 um 13:45 Uhr

Heimatverein Bad Meinberg e.V.
Wanderung entlang der Meinberger Kulturmeile

30.04.2019 um 19:00 Uhr

Heimatverein Augustdorf e.V.
Tanz in den Mai